Bücher

„Belgian Beer, tested and tasted“

Braucht es wirklich noch ein neues Buch über belgisches Bier? Vermutlich nicht, war meine erste Reaktion auf das neue Buch, „Belgian Beer, tested and tasted“, doch dann hat der Untertitel mein Interesse geweckt.

Tested and tasted? Was haben die getestet?

Zwei Wissenschaftler, Miguel Roncoroni und Kevin Verstrepen, haben 250 Biere in der Universität Leuwen untersucht. „Das Ergebnis ist eine vollständige Enzyklopädie mit wissenschaftlichen Analysen der Geschmacks- und Aromaprofile und der chemischen Zusammensetzung von Bier.“

Hmm, da wären natürlich IBU Angaben (Internationale Bittereinheiten) interessant. Was, wenn sie die gemessen haben? Das geht aber aus der Beschreibung des Buches nicht eindeutig hervor. Einmal angefixt konnte ich nicht mehr wiederstehen und habe mir das Buch bestellt.

Auf den ersten Seiten wird der Brauvorgang erklärt und die Rohstoffe vorgestellt. Das geschieht in sachlich präziser Form, kurz aufschlussreich, exakt. Jedes Bier wird mit Geschmackseindrücken, Angaben zur Brauerei und Infografiken vorgestellt.

Natürlich habe ich gleich mal nachgeschlagen, wieviel IBU das Westvleteren 12 und seine Konkurrenz haben. Hier habe ich ja mal spekuliert, dass das 12er mit mehr Bittereinheiten als die Konkurrenz unterwegs ist. Und siehe da, das Westvleteren 12  hat 29, Rocheford 10 hat 10, Chimey Bleue und Bernardus Abt haben 14 IBU, gleichwohl hätte ich mit noch mehr Einheiten beim 12er gerechnet.

Fast genau so interessant sind für mich die Hefe und Malzanalysen und die Spice- und Wildflora Angaben.

Fazit: Das Buch ist eine Fundgrube für Liebhaber belgischer Biere und ambitionierte Brauer. Für mich gehört das auf Anhieb zu meinen drei besten belgischen Bierbüchern.

Good Beer Guide Belgium 

Recommended reading in the Rough Guide to Belgium, this guide to breweries, beers, and bars is acknowledged as the standard work for Belgian beer lovers, even in Belgium itself Building on 20 years of research, this is not just a beer guide, but a side door into the culture of a nation. Information for tourists traveling to one of the great beer nations includes comprehensive advice on getting there, being there, what to eat, where to stay, and how to bring beers back home. Tourists are guided to more than 600 quirky beer cafés of every style and genre, and also given background history and an insight into all of Belgium’s eccentricities. Full-color throughout with both province-by-province and city maps, this guide is suitable for both leisure and business travelers, as well as for armchair drinkers looking to enjoy a selection of Belgian brews from their local beer store. 

Das Standardwerk. Daran führt kein Weg vorbei, wenn man gut informiert bestes belgisches Bier trinken will.Die Idee zum Buch hatten die Autoren übrigens hier: Im`t Brugse Beertje , etwas scrollen.

Tasting Beer, An Insider’s Guide to the World’s Greatest Drink von Randy Mosher

For everyone who has known the pleasure of a pint, Randy Mosher explores and explains the tasting experience, guiding readers to a better understanding of how every batch of beer is affected by recipe formulation, brewhouse procedures, yeasts, fermentations, carbonation, filtration, packaging, and much more. Readers will learn to identify the scents, colors, flavors, and mouth-feel of all the major beer styles. There are also chapters on proper serving and storage conditions, and classic beer and food pairings. Finally, the book includes a style-by-style compendium of the different brews within major beer families, including American craft brews, British lagers, German ales, and Belgian Dubbels. For each style, Mosher includes historical and regional facts, taste and aroma characteristics, seasonal availability, food pairings, and a few terrific recommendations for readers to sample.

Alles über Bier,  Bierstil, Brauereien, Geschichte, Verkostung, Food Pairing usw. usw. Alles für den Einstieg und die Fortbildung ins „Bieruniversum“. Hat mir sehr geholfen.

Das Bier: Eine Geschichte von Hopfen und Malz

Dieser Band bietet eine kompetente und unterhaltsame Einführung in die Braukunst und die Geschichte eines der beliebtesten Getränke der Menschheit. Darin wird zum einen erläutert, welcher Grundstoffe es zum Bierbrauen bedarf und wie der Brauvorgang verläuft. Ferner werden die technischen sowie wichtigen kultur-, rechts- und gesellschaftsgeschichtlichen Aspekte des Bierbrauens, des Bierkonsums und der Biervermarktung von den frühen Hochkulturen bis in die Gegenwart dargestellt.

Das  ist DIE Einführung in die Braukunst und die Geschichte des Bieres. Kein Wort zu viel und keines zu wenig. Schneller kann man Wissen nicht vermitteln.

Bier: Eine Geschichte von der Steinzeit bis heute 


Die Geschichte des Bieres ist die Geschichte unserer Zivilisation. Seit der Jungsteinzeit brauen Menschen den nahrhaften Gerstensaft. Dabei unterlagen Inhaltsstoffe, Braumethoden und auch die Qualitäten und Reinheitsgebote immer wieder fundamentalen Veränderungen. Aber auch wer, wann und warum Bier konsumierte, hat sich im Laufe der Jahrhunderte permanent geändert. So spiegelt sich die Kulturgeschichte Europas und der Welt in der Geschichte des Bieres.
Bier war bei den religiösen Ritualen der frühen Hochkulturen des Zweistromlandes ebenso zentral wie in der Arbeiterkneipe des Deutschen Kaiserreichs. Und mit dem Ende des Industriezeitalters ist diese Geschichte noch lange nicht zu Ende: Die moderne Gesellschaft hat das Bier als Lifestyle-Produkt neu entdeckt. Vom Emmerbier des vorderen Orients zu den Craft-Beer-Kneipen der modernen Metropolen – die Geschichte des Bieres ist auch die Geschichte einer erstaunlichen Weltkarriere.

Das ist das bisher umfassendste, mir bekannte, deutschsprachige Werk zum Thema Biergeschichte. Alleine das Literaturverzeichnis hat 20 Seiten, die Anmerkungen 26. Absolut empfehlenswert.

Geschichten aus dem alten Prag

Jan Neruda:„Es ist vor allem notwendig, dass wir lernen, die Menschen zu verstehen, dass wir ihre Nöte, Ihre Freuden und Leiden studieren, wir brauchen also zum Beispiel in der Hauptsache getreue Erzählungen aus dem Leben, Bilder von Menschen aller Schichten, Sammlungen wahrhaftiger Beispiele einer nicht erdachten und wirklichen Erfahrung.“

Genau das liegt hier in diesem Reclam Heftchen vor.

Ein Heft ungeteilter Aufmerksamkeit 

“ Die Sammlung von Anfang der siebziger Jahre entstandenen Fragmenten besteht aus Anekdoten, autobiographischen Texten, Szenen aus dem Leben der Katzen von Bohumil Hrabal (1914 – 1997), Betrachtungen über die menschliche Existenz und das Schreiben. Diese Ausgabe ist die allererste Separatausgabe des Bandes überhaupt.“

Hop Variety Handbook: Learn More About Hop

Wer über Hopfen mehr als die üblichen Alphasäure Angaben wissen will, ist gut beraten sich dieses Buch zu besorgen. Hier liegen für über 110 Hopfen Angaben für Aroma, Öle, Säuren und die Bierstile, indem sie verwendet werden vor. Eine echte Hilfe im Brauer Alltag und auch der Bierkritiker erfährt wichtige Details über den Geschmack der verschiedenen Hopfen.